Tanzabend zum 60. Gründungsfest des Schützenvereins

Unter dem Motto "Disco Fox trifft Linedance" feierte die Schützengilde Retzstadt mit einem romantischen Tanzabend unter stattlichen Kastanienbäumen ihren 60. Geburtstag. Schützenmeister Martin Eisenbacher ehrte die besten Schützen beim diesjährigen Vereinspokalschießen der Retzstadter Ortsvereine.

Bei den Mannschaftsergebnissen konnte Eisenbacher folgende Ergebnisse bekanntgeben: Bei den Mannschaftswettbewerben gingen mit 492 Ringen die Teilnehmer Elmar Nun, Stefan Nun, Peter Kolb, Stefan Klaner und Claudia Leppich von der Mannschaft Kolping 1 als Sieger hervor, verteidigten ihren Titel vom letzten Jahr und gewannen somit gemeinsam mit den Schützen des Männergesangvereins, die mit der gleichen Ringzahl ebenfalls einen ersten Platz errangen, den von Peter May gestifteten Wanderpokal.

Der Mannschaft des Männergesangvereins I gehörten die Schützen Jochen Weitzel, Karl Weitzel, Georg Stark, Georg Fischer und Martin Oestemer an. Mit 474 Ringen belegte die Mannschaft "Die Zamkackten" mit Vera Preising, Eva Günther, Markus Eisenbacher, Claudia Eisenbacher und Heiko Günther den dritten Platz.

Bei den Einzelergebnissen Damen siegte Agnes Gerhard vom Verein "Micheli Damen" mit 135 Ringen vor Vera Preising (Verein Zamkackten) mit 132 Ringen und Marianne Full (Linedance II) mit 130 Ringen. In der Einzelwertung der Herrenklasse ging Alexander May (IFR I) mit 139 Ringen als Sieger hervor. Ihm folgten mit 138 Ringen Jochen Weitzel (MGV I) und Karl Weitzel (MGV I) mit 136 Ringen.

112 Schützen traten beim Vereinspokalschießen an

Martin Eisenbacher sagte, dass bereits zum 35. Mal das Vereinspokalschießen stattgefunden habe. 23 Mannschaften mit insgesamt 112 Schützen, davon 35 Damen, haben in diesem Jahr daran teilgenommen.

Wegen des Schützenhausumbaues entfällt ein Jubiläumsfest. Eisenbacher dankte seinen jungen Vorstandschaftskollegen, allen voran Steffen Rothenhöfer, die zusammen mit der VR Bank Retzstadt für den Umbau das Crowdfunding-Projekt gestartet und das anvisierte Ziel von 5040 Euro bereits zwei Wochen vor Ablauf erreicht hatten. Zusammen mit zahlreichen Spenden aus der Bevölkerung und der "Zuspende" der VR-Bank seien 2410 Euro erreicht worden.